Leseproben
     
   
 
Silvia Konstantinou
 
Biographie   Leseproben   Publikationen   Veranstaltungen   Gästebuch   Kontakt   Links   Home
 
  Lyrik, Prosa, Mundart, Tagebücher, Gedichte
Kurzgeschichten, Bühnenspiel für Kinder
Kindermärchen
L E S E P R O B E N - K I N D E R M Ä R C H E N
 
© Silvia Konstantinou
 
Fips im Feld
 
Fips war ein kleiner Mäuserich. Sein Fell leuchtete in den Farben des Feldes: Braun wie die Erde. Ocker wie ein saftiger Halm. Und goldgelb wie ein reifes Getreidekorn.

Fips hatte ein kugelrundes Bäuchlein. Es war heller als das übrige Fell. Und zwei dunkle Knopfaugen, mit denen er die Wolken beobachtete.

Drei Dinge tat Fips besonders gern: Getreidekörner fressen, bis sich sein Bäuchlein spannte, zwischen den sonnenwarmen Ähren ein Schläfchen halten und mit seinen Freunden im Feld plaudern - dem Feldhasen und dem Rebhuhn, dem Maulwurf, den Vögeln, den Schmetterlingen und Käfern.
Dieses leben stellte Fips vollkommen zufrieden. Er war ein rundherum glücklicher Mäuserich. Nie dachte er über den Rest der Welt nach. Wohin die Wolken zogen, war ihm fipsegal.
Fips im Feld
Fips im Feld
 
Fips im Feld
 
So war es bis zu jenem Tag, an dem sich alles änderte. Der Morgen verlief noch wie immer. Fips erwachte und streckte sich voll Genuss. Er freute sich über den Sonnenschein, das Vogelgezwitscher und den würzigen Korngeruch. Fröhlich begann er mit der Morgenwäsche. Er putzte sich das Schnäuzchen und die Barthaare und fuhr sich über die Ohren. Das genügte für einen Wochentag.

Da stand plötzlich eine fremde Maus vor ihm! Sie war größer als er, strubbelig und grau. Sie hatte sehr kecke Augen. Fips konnte es nicht fassen. Was machte eine fremde Maus in seinem Feld?

Geräuschvoll zog er Luft durch die Zähne: "Pffft!" "Hallo!", begrüßte ihn die fremde Maus. "We-we-wer bist du denn und wa-wa-was machst du hier?", stammelte Fips und wedelte mit den Armen. Die fremde Maus lachte. "Wer ich bin? Nun, ich bin eine Wandermaus. Einmal da und einmal dort, heute hier und morgen fort!"
Fips im Feld
Fips im Feld
 
 
"Ach so", sagte Fips verwirrt, denn er verstand kein Wort. Und dabei fühlte er sich sehr dumm.
"Ich bin eine Feldmaus!", erklärte er mit wichtiger Stimme. "Ich wohne schon immer in diesem Feld, so wie mein Vater und mein Großvater und mein Urgroßvater auch!" So, jetzt fühlte er sich wohler. Sicher würde das die fremde Maus beeindrucken.
Die Wandermaus aber guckte ihn fragend an, gähnte und sagte: "Wie schrecklich langweilig!"
Fips erstarrte. So hatte er sein Leben noch nie betrachtet. "Aber gar nicht!", widersprach er heftig. Dann schwieg er, denn mehr fiel ihm dazu nicht ein.

Und das war auch schon alles, was geschehen war. Die Wandermaus blieb noch kurz, fraß sich satt und zog weiter.

Fips war froh, als sie weg war. Doch seitdem stimmte etwas nicht. Es hing in der Luft wie schwere Regenwolken. Seine Freude war wie weggeblasen. Er ärgerte sich.
Fips im Feld
Fips im Feld
 
     
BIOGRAPHIE
LESEPROBEN
PUBLIKATIONEN
VERANSTALTUNGEN
GÄSTEBUCH
KONTAKT
LINKS
HOME
   
Leseproben
     
   
 
Und auch, als die Wandermaus schon viele Tage weg war, blieb er unzufrieden. Er fand sein Leben nun ebenfalls langweilig. Ständig überlegte er, was er ändern könnte. Es freute ihn nicht mehr, die Wolken zu beobachten. Es ist immer dasselbe, dachte er. Zum Schlafen nahm er sich auch keine Zeit, da er ja etwas ändern wollte. Nicht einmal die fettesten Körner machten ihm mehr Freude. Er fraß nur noch lustlos und sein Bäuchlein schrumpfte . . . . .
 
 
 
 
Fips im Feld
 
Lieber Herr Jesus, danke für mein Zuhause, meine Spielsachen und die Bücher. Danke für mein Bett, das viele Essen, das ich täglich habe, die Süßigkeiten und meine Kleidung. Danke für meine Familie und meine Freunde. Hilf mir bitte, dass ich mich an dem freue, was ich habe. Es ist so viel. Hilf mir, dass ich niemanden um etwas beneide und dass ich auch andere Kinder nicht verspotte, wenn sie viel weniger als ich haben. Hilf mir bitte, dass ich nicht unzufrieden bin und niemanden verletze. Amen.
 
 
 
 
Silvia Konstantinou
 
Biographie   Leseproben   Publikationen   Veranstaltungen   Gästebuch   Kontakt   Links   Home
 
  Lyrik, Prosa, Mundart, Tagebücher, Gedichte
Kurzgeschichten, Bühnenspiel für Kinder
Kindermärchen
 
 
BIOGRAPHIE
LESEPROBEN
PUBLIKATIONEN
VERANSTALTUNGEN
GÄSTEBUCH
KONTAKT
LINKS
HOME